peer gynt das rockmusical

DAS BESONDERE

Der "Faust des Nordens" von Henrik Ibsen in der Übersetzung von Christian Morgenstern wird hier in einer rockigen Version mit Musik von u.a. Radiohead, Kygo, Lady Gaga und Ed Sheeran auf die Bühne gebracht. Die ambivalenten Gefühle und fantastischen Erlebnisse der Protagonisten werden in den Songs emotional widergespiegelt. Selbst die klassische Bühnenmusik von Eduard Grieg wird für die Rockband neu arrangiert und kommt leitmotivisch zur Anwendung. So wird der nordische Klassiker erneut attraktiv für Jung und Alt!

INHALT

 

1. Akt / Ein Dorf in Norwegen

Peer Gynt ist ein Phantast und seine blühende Phantasie fasziniert seine Umwelt. Weil er aber für viele unberechenbar ist, fürchten sich die Leute auch vor ihm oder machen sich über seine verrückten Ideen lustig. Peer kommt eben von einem Abenteuer zurück als er von seiner Mutter erfährt, dass seine Ex (Ingrid) einen anderen heiraten wird. Er macht sich auf ins Dorf, um den Polterabend zu erleben. Auf dem Fest begegnet er Solveig, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Als sich die Gelegenheit ergibt, entscheidet er sich spontan die Braut zu entführen.

 

2. Akt / Bei den Trollen

Peer ist der Braut schnell überdrüssig und schickt sie nach Hause. Er begegnet drei Säterdirnen und lässt sich von ihnen einlullen. Dann gelangt er in die Welt der Trolle und als er die Trollprinzessin kennenlernt, verspricht er leichthin, sie zu heiraten, um zum Herrscher über das Trollreich zu werden. Als er hört, dass er im Gegenzug auf Teile seiner Menschlichkeit verzichten muss, kommt es zur Konfrontation. Er begegnet dem Tod und entrinnt ihm knapp.

 

3. Akt / Verdrängen und Vergessen

Solveig hat sich auf den Weg zu Peer gemacht. Das Glück scheint perfekt. Doch die Trollprinzessin taucht auf mit einem Kind, das er ihr gemacht hat und erinnert ihn an seine Vergehen. Um Solveig nicht mit sich hinabzuziehen, verlässt er sie. Er kehrt nach Hause zurück und trifft dort auf seine Mutter, die im Sterben liegt. Nach ihrem Tod bricht er auf, weil ihn nun gar nichts mehr an die Heimat bindet.

 

4. Akt / Auf der Suche nach Reichtum und Macht

Peer, inzwischen etwas gealtert, hat sich mit einer Horde Großwildjäger angefreundet. Er gehört inzwischen zu den Reichen der Reichen. Als sich die Gelegenheit ergibt, wird er von seinen neuen Freunden ausgeplündert und im Stich gelassen. Nun begegnet er Anitra und den Wüstentänzerinnen, die ihn zum Guru erküren. Er versucht sich mit Lustbarkeiten die Zeit zu vertreiben, um alles andere zu vergessen. Doch seine neue Gespielin Anitra ist seiner schnell überdrüssig. Er macht sich auf den Weg und begegnet einer Horde Verwirrten und Verrückten, die ihn zum Kaiser küren. Um nicht selbst dem Wahn zu verfallen, begibt er sich auf den Heimweg.

 

5.Akt / Die Heimkehr

Peer erleidet Schiffbruch und begegnet erneut dem Tod, der ihn verspottet und mitnehmen will. Er wehrt sich, denn er hat sein Leben noch nicht gelebt, den Sinn noch nicht gefunden und er verspürt den starken Drang, Solveig nochmals wiederzusehen…

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

  • Bühnenmaße: 10 Meter Breite x 8 Meter Tiefe x 4,20 Meter Höhe

  • 14 Darsteller, 5 Musiker, 5 Techniker

Darsteller: Martin Birnbaum, Tatiana Feldman, Gerrit Hericks, Anastasia Hille, Elisabeth Kirch, Alexandra Lowygina, Miguel Klein Medina, Daniel Müller, Stefan Peters, Neele Pettig, Asya Pritchard, Lisa Neitzke, Nico Randel, Annika Stumpp, Karoline Troger, Stephan Wurfbaum

Musiker: Simone Bet, Jonas Dunkel, Mariano Galussio, Yuhao Guo, Andreas Kurth

 

Regie:  Sascha von Donat, Regieassistenz: Louisa Fritz, Musikalische Leitung: Yuhao Guo, Musikalische Arrangements: Mariano Galussio, Licht: Florian Hopf, Ton: Nils Steinkamp, Choreographie: Tatiana Feldman, Bühnenkampf: Carl Bruchhäuser, Bühne:Fio Lilienthal, Kostüme: Dorothea Nicolai, Mitarbeit Kostüm: Georg Maier-Peveling (Kölner Kostümwerkstatt)

  • Grey Facebook Icon

KONTAKTIEREN SIE UNS

BOOKING

Probebühne

Postanschrift:

OPERNWERKSTATT AM RHEIN

Bachstraße 93
50354 Hürth

Tel: (+49) 2233-692486

Kerstin Witting

Opernwerkstatt am Rhein

0173 - 315 7109

witting@opernwerkstatt-am-rhein.de

Art of Life, 4. Stock

Sieversstr. 37-41

51105 Köln-Kalk

U-Bahn: Kalk Post

S-Bahn: Trimbornstraße

© 2018 Opernwerkstatt am Rhein