Schauspiel & Musiktheater

Theater auf allen Wegen

FRISCH. DYNAMISCH. INN#OVATIV.

Wir träumen, entdecken und erschaffen progressive musikalische Erfahrungen. Unterhaltsames Theater, das die Sinne berührt.

Peer Gynt

Nach dem großen Erfolg von "Rock me, Hamlet" 2016-2019 startet das Ensemble im September 2019 das nächste große Rockmusical. Diesmal geht es um den bekannten Klassiker des Nordens. Im Stück begegnen wir doppelköpfigen Trollen, vielen hübschen Frauen, die Peer Gynt den Kopf verdrehen, unerwarteten mystischen Wendungen im Laufe der Geschichte, dem Tod und jeder Menge smashigen Beats.

Kiss me, Carmen

Die Zigeunerin Carmen ist heißblütig und in Sevillas Seilknüpferei kommt es zu einer Messerstecherei zwischen ihr und einer anderen Zugeunerin. Der zu Hilfe gerufene Sergeant Don José soll die Unruhestifterin abführen, doch er verliebt sich in sie und läßt sie laufen. Dafür landet er selbst im Gefängnis. Nach abgelaufener Haft sucht er sie auf, um bei ihr das Glück zu finden. Er gibt sein früheres Leben auf, um mit ihr zusammen zu sein. Doch die Liebe erkaltet schnell, weil ihr Temperament inzwischen für den Stierkämpfer Escamillo glüht.

Rock me, Hamlet

Ein modernes Musiktheater, in welchem die Konflikte des Shakespeare-Dramas mit denen der Popkultur verbunden werden, bietet sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt so sehr an wie noch nie zuvor.  Es kommt hier zu einer Verknüpfung literarischer und musikalischer Legenden. Wir benutzen keine typischen Musicalsongs, da dies bei einer Tragödie wie Hamlet auch unangebracht wäre. Musikalisch verwenden wir sowohl 80er-Hits als auch Top-Hits der letzten Jahre, so dass unser Hamlet verschiedene Zielgruppen anspricht. 

OLGA LYSYTSKA, Sandmalerei

Antike Helden

Medea, Elektra, Antigone, Ismene, Herkules, Ödipus, Psyche, Kirke, Ikarus, Polyxena, Prometheus: Manche der Geschichten meint man noch gut zu kennen, bei anderen verblasst die Erinnerung. Wir frischen Ihr Wissen wieder auf und stellen die Helden der griechischen Mythologie neu vor: Mal in Form eines Songs, mal als klassischen Monolog oder in Form des griechischen Tragödienchors, mal als aktuelle Story in modernem Kontext, mal in Form einer Gameshow oder aus einer ungewohnten Erzählperspektive. 

4 Neue Testamente

Sigrun Paschke ist eine blinde Komponistin und Musikerin aus Südafrika, die ihre kreative Heimat in Berlin gefunden hat. Ihre Welt sind Töne, Geräusche und Stille. Hier verwandelt sie die Begegnung von Jesus mit der Samariterin (Johannesevangelium 4) in ein auditiv-haptisches Erlebnis für die Zuschauer. Der multimediale Künstler Arno Wallraf ist ein Experte der Kontraste, der Wechsel zwischen hoher energetischer Dichte und Stille. Sein Testament thematisiert die 10 Gebote und Moralvorstellungen im 21. Jahrhundert.

 

  • Grey Facebook Icon

KONTAKTIEREN SIE UNS

BOOKING

Probebühne

Postanschrift:

OPERNWERKSTATT AM RHEIN

Bachstraße 93
50354 Hürth

Tel: (+49) 2233-692486

Kerstin Witting

Opernwerkstatt am Rhein

0173 - 315 7109

witting@opernwerkstatt-am-rhein.de

Art of Life, 4. Stock

Sieversstr. 37-41

51105 Köln-Kalk

U-Bahn: Kalk Post

S-Bahn: Trimbornstraße

© 2018 Opernwerkstatt am Rhein