rumpelstilzchen

DAS BESONDERE

Die Kinder bestimmen über den Ausgang der Geschichte: Soll der König sowohl das ganze Gold als auch die Müllerstochter und das Kind bekommen? Oder ist Rumpelstilzchen im Recht weil er belauscht wurde und der Müllerstochter immer wieder ausgeholfen hat? Rumpelstilzchen ist eine zwielichtige Gestalt und darum für Kinder ein besonders faszinierender Stoff.

INHALT

Ein Müller behauptet, seine Tochter Kundigunde könne Stroh zu Gold spinnen. Der König will das prüfen und schließt die Müllerstochter ein, damit sie das Wunder vollbringen kann. Wenn es ihr nicht gelingt, soll sie mit dem Leben dafür bezahlen.


In genau diesem Augenblick käme im Normalfall ein Held ins Spiel. Und so ist es auch. Nur erscheint in dieser Geschichte kein Märchenprinz auf einem stolzen Ross, sondern ein kleiner Hutzelzwerg. Dieser hat Mitleid mit der Müllerstochter und bietet seine Hilfe an. Dreimal hilft er ihr dabei, aus Stroh Gold zu machen und wird zum Lebensretter - wenngleich gegen Bezahlung. Mit jedem Mal jedoch steigt sein Preis und zuletzt fordert der kleine Wicht die Müllerstochter und zukünftige Königin auf, ihm ihr erstgeborenes Kind zu versprechen. Diesen Preis zu zahlen ist sie aber nicht bereit und so sucht sie nach einem Ausweg…

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

  • Klavier oder FlügelBühnenmaße: 8 Meter Breite x 6 Meter Tiefe x 3,50 Meter Höhe

  • für Kinder im Alter von 3-8 Jahren

JULIA KATHERINE WALSCH, Regie

DENIS IVANOV, Musikalische Leitung

ANDREAS WINKLER, Komponist

MARTIN BRENNE, Librettist

CLAUDIA RADOWSKI, Bühnenbild & Kostüme

GARLEF KESSLER, Licht

PE GRIGO, Plakat

  • Grey Facebook Icon

KONTAKTIEREN SIE UNS

BOOKING

Probebühne

Postanschrift:

OPERNWERKSTATT AM RHEIN

Bachstraße 93
50354 Hürth

Tel: (+49) 2233-692486

Kerstin Witting

Opernwerkstatt am Rhein

0173 - 315 7109

witting@opernwerkstatt-am-rhein.de

Art of Life, 4. Stock

Sieversstr. 37-41

51105 Köln-Kalk

U-Bahn: Kalk Post

S-Bahn: Trimbornstraße

© 2018 Opernwerkstatt am Rhein