Kindertheater

in#teraktiv & mitreißend

Kinderoper ist eine Herzensangelegenheit. Unser erklärtes Ziel ist es, Kinder auf unterhaltsame Weise an die Oper heran zu führen. Gerade Kinder, die zum aller ersten Mal Musiktheater erleben, sollen eine positive Erfahrung machen. Das ist das Wichtigste.

Ludwig und Amadeus

Ein Stück für Kinder von 1 - 3 Jahren

Amadeus hat nur Unsinn im Kopf. Ludwig hört manchmal etwas schwer. Sie sind jung und spielen gerne, dabei finden sie eine Puppe. Wer darf sie behalten? In einer Mischung aus Babysprache und Minnesang buhlen die beiden um die Gunst dieser Puppe. Hier treffen die Welt der Barockmusik und die der Popmusik aufeinander. Musikalisch werben In Ihrer Aufregung vergessen die beiden Komponisten immer wieder Töne und brauchen die Hilfe der großen und kleinen Zuschauer. Sie fordern sie auf, vergessene Töne zu singen und sie beim Singen zu unterstützen oder mitzurasseln. Es geht hier um Liebe, Streit, Versöhnung, schöne Melodien und das Erlernen durch Wiederholung. Am Schluss der Geschichte erleben Jung und Alt ein überraschendes Ende, das die Herzen bewegt und ein schönes erstes Theatererlebnis garantiert.

Die kleine Zauberflöte

Die Kleine Zauberflöte ist hier als Verwechslungskomödie aufbereitet: Drei Damen (Pamina, Papagena, Königin der Nacht) stellen den Prinzen Tamino und den Vogelfänger Tamino auf die Probe. Um herauszufinden, ob die beiden Männer liebestauglich sind, schlüpfen die drei Damen in alle möglichen Rollen und geben sich als männliche Priester und alte Weiber aus. Und für die Männer gilt: Nur wer die Prüfungen der Elemente und die Schweigeprüfung besteht, darf mit seiner Geliebten in Sarastros Tempel einziehen.

Das Schneemädchen

Unter Rückgriff auf dieses meisterliche Material macht die märchenhafte Adaption der Operwerkstatt am Rhein die Geschichte von "Snegurochka" erstmalig einem jungen Publikum zugänglich. Dabei vereint und berührt die Inszenierung die großen Themen rund um Winter und Weihnacht: Liebe, Menschlichkeit, Hingabe - aber auch den Gedanken der Vergänglichkeit sowie Wert und Symbolik des Schenkens. Anrührend, unterhaltsam, geheimisvoll - "Snegurochka" ist ein Stück zum Dahinschmelzen.  

Mozarts Zauberkiste

Kann eine Kiste wirklich die Tür zu einer anderen Welt sein?  Die Elfe Aubergina hat zu viel Nektar geschlürft und wacht verkatert auf einer Kiste auf. Neugierig wie sie nun einmal ist, öffnet sie die Kiste und findet darin den Sänger Salvatore Samarotti. Der hat sich dort vor der launenhaften Koloratursopranistin Carlotta Spitzantini versteckt.  Dem Elfengesetz zufolge müssen Menschen, die sich in die Welt der Elfen verirren, alles tun, was die Elfen von ihnen verlangen. Und Vanillia Aubergina verlangt eine Menge von Salvatore Samarotti. Aber sie versteht nicht, wieso er eine Begleitung und einen Flügel braucht, um richtig singen zu können, warum sie auf eine Tonleiter nicht steigen kann und was es mit dem hohen Zeh (oder `C´) auf sich hat. Gemeinsam mit Aubergina lernen wir, was Oper überhaupt ist, warum die Sängerinnen und Sänger anders singen als wir selbst und wie das alles überhaupt funktionieren kann. 

Himmlische Strolche

Drei junge Strolche gelangen in den Himmel. Wie sind sie hier hergekommen? Was sollen sie hier? Und warum hat es gerade sie drei getroffen? Zwei erwachsene Engel, die gelassen auf ihren Wolken sitzen, sind ihnen bei der Beantwortung dieser für sie wichtigen Fragen keine Hilfe. Engel Cherubim spielt seelenruhig Harfe, Engel Ariel Querflöte. Sofort nehmen die Strolche an, dass auch sie fortan als brave Hilfsengel schön vor sich hin musizieren müssen … 

 

Kurz probieren sie es wirklich. Doch schnell wird ihnen klar, dass dies unmöglich ihr Schicksal sein kann. Schließlich wollen sie noch etwas erleben und nicht die nächsten hundert Jahre brav auf ihren Wölkchen sitzen und ein engelhaftes Dasein fristen. Also begeben sie sich auf Entdeckungsreise und erkunden nach und nach ihre Umgebung und sich selbst. Mit der Zeit stellt sich heraus, dass unsere drei „Helden“ tatsächlich noch viel zu entdecken haben: Sie sind noch nicht geboren und haben das ganze Leben noch vor sich: Junge und erwachsene Zuschauer erleben eine ergreifende musikalische und emotional berührende Geschichte.   

 

  • Grey Facebook Icon

KONTAKTIEREN SIE UNS

BOOKING

Probebühne

Postanschrift:

OPERNWERKSTATT AM RHEIN

Bachstraße 93
50354 Hürth

Tel: (+49) 2233-692486

Kerstin Witting

Opernwerkstatt am Rhein

0173 - 315 7109

witting@opernwerkstatt-am-rhein.de

Art of Life, 4. Stock

Sieversstr. 37-41

51105 Köln-Kalk

U-Bahn: Kalk Post

S-Bahn: Trimbornstraße

© 2018 Opernwerkstatt am Rhein